Berlin

Rosberg: Druck auf Vettel bei Ferrari „natürlich sehr groß”

Der ehemalige Weltmeister Nico Rosberg erwartet eine spannende Saison in der Formel 1. Der 33-Jährige freut sich auf Sebastian Vettels neuen Teamkollegen und traut seinem Nachfolger bei Mercedes viel zu.
Nico Rosberg
Einst selber Formel-1-Weltmeister, jetzt TV-Experte: Nico Rosberg. Foto: Uli Deck
Am 17. März beginnt die Formel-1-Saison mit dem Großen Preis von Australien, in dieser Woche stellen die Teams ihre Autos vor. Am Mittwoch ist Mercedes dran, am Freitag Ferrari. Im Vorfeld spricht Ex-Weltmeister Nico Rosberg im Interview der Deutschen Presse-Agentur über seine Erwartungen, die Rolle von Sebastian Vettel und eine elektrische Zukunft der Königsklasse des Motorsports. Herr Rosberg, in dieser Woche stellen die Teams ihre Autos für die neue Formel-1-Saison vor. Welche Herausforderungen sehen Sie auf ihr ehemaliges Team Mercedes zukommen? Nico Rosberg: Dieses Jahr wird wegen der Regeländerungen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen