BIATHLON: WELTCUP

Doll fehlen in Oberhof nur zwei Sekunden fürs Podium

Die deutsche Biathlon-Ehre ist wieder hergestellt. Zumindest halbwegs. Nach dem Debakel der deutschen Frauenmannschaft leistete das Männer-Team Wiedergutmachung.
Biathlon Weltcup Oberhof
Vierter und Fünfter: Benedikt Doll (rechts) und Arnd Peiffer umarmen sich nach dem Sprint in Oberhof. Foto: Foto: Martin Schutt, dpa
Die deutsche Biathlon-Ehre ist wieder hergestellt. Zumindest halbwegs. Nach dem Debakel der deutschen Frauenmannschaft zum Auftakt des Biathlon-Weltcups am Donnerstag am thüringischen Rennsteig – Karolin Horchler war als 34. die beste Athletin – leistete das Männer-Team von Bundestrainer Mark Kirchner Wiedergutmachung bei den Fans. Benedikt Doll verpasste als Vierter den Sprung aufs Podium nur um zwei Sekunden, der Schwede Sebastian Samuelsson wurde Dritter. Es siegte der Russe Alexander Loginow vor dem norwegischen Weltcupführenden Johannes Thingnes Boe. Auch Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen