Frankfurt/Main

Handball-Meister Flensburg gewinnt Topspiel in Berlin

Meister SG Flensburg-Handewitt hat die erste Herausforderung im Titelkampf der Handball-Bundesliga beim Vorjahresdritten Füchse Berlin mit Bravour bestanden.
Füchse Berlin - SG Flensburg-Handewitt
Drei Berliner versuchen Flensburgs Holger Glandorf (M) am Wurf zu hindern. Foto: Jörg Carstensen
Der Titelverteidiger setzte sich im Topspiel des dritten Spieltages mit 30:25 (14:16) durch und tankte viel Selbstvertrauen für das Nord-Derby gegen den Erzrivalen THW Kiel am kommenden Samstag. Der Rekordmeister gewann sein Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe mit 28:24 (14:9). Weiter ungeschlagen bleibt auch der SC Magdeburg, der die Auswärtshürde bei der HSG Wetzlar mit 31:26 (17:15) souverän meisterte. Den ersten Saisonsieg feierte der SC DHfK Leipzig beim 31:24 (14:14) gegen Aufsteiger SG BBM Bietigheim. Flensburg lag vor allem aufgrund defensiver Unzulänglichkeiten zur Pause mit zwei Toren im Rückstand. ...