München

Hitzfeld: Schweinsteiger kann „sehr guter” Trainer werden

Bastian Schweinsteiger
Hatte sein Karriereende bekanntgegeben: Bastian Schweinsteiger. Foto: Federico Gambarini/dpa

„Bastian war als Spieler Weltklasse, er hatte immer ein großes taktisches Verständnis, war dort in Gesprächen auch immer sehr wissbegierig”, sagte der 70-Jährige der „Sport Bild”. „Er hat sich weiterentwickelt, ist druckresistent und kann Dinge vermitteln. Ich denke, dass aus ihm ein sehr guter Lehrmeister und Trainer werden kann.”

Zudem fände Hitzfeld es „schön”, wenn der 35-Jährige, der in der vergangenen Woche seine aktive Karriere beendet hatte, beim Fußball-Rekordmeister eingebunden werden würde. Im Gegensatz zu Hitzfeld hatte zuletzt Jupp Heynckes seinem ehemaligen Schützling von einer Trainerkarriere abgeraten. „So wie ich ihn kenne, wird er das auch nicht machen”, meinte Heynckes. „Dabei wäre er ein perfekter Trainer. Er weiß so viel über Fußball, hat so vieles schon erlebt.” Für die ARD arbeitet Schweinsteiger als TV-Experte.

Schlagworte

  • dpa
  • ARD
  • Bastian Schweinsteiger
  • Jupp Heynckes
  • Ottmar Hitzfeld
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!