Mailand

Inter Mailand verdrängt Juventus von der Spitze

Torschütze
Inters Matias Vecino (8) erzielt das zweite Tor seiner Mannschaft gegen Milans Torhüter Gianluigi Donnarumma. Foto: Spada/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Einen Tag nach der überraschenden 1:2-Niederlage des italienischen Fußballmeisters gewann Inter gegen den Stadtrivalen AC Mailand nach 0:2-Rückstand noch mit 4:2 (0:2).

Milan ging im San Siro durch den früheren Frankfurter Ante Rebic in der 40. Minute nach Kopfball-Vorlage von Zlatan Ibrahimovic in Führung. Das 2:0 besorgte der 38 Jahre alte Schwede per Kopf dann selbst (45.+1). Doch innerhalb von 19 Minuten drehte Inter nach der Pause die Partie - dank der Treffer von Marcelo Brozovic (51.), Matias Vecino (53.) und Stefan de Vrij (70.). Romelu Lukaku traf zum Endstand (90.+3). Aufgrund der besseren Tordifferenz liegen die Mailänder nun vor Titelverteidiger Juventus (beide 54 Punkte) an der Spitze.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • AC Mailand
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Serie A
  • Zlatan Ibrahimovic
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!