Genua

Italienische Liga verschiebt Spiele nach Brückeneinsturz

Unglück       -  Nach dem Brückeneinsturz in Genua mit vielen Toten will Sampdoria sein Auftaktspiel in der Serie A verschieben.
Nach dem Brückeneinsturz in Genua mit vielen Toten will Sampdoria sein Auftaktspiel in der Serie A verschieben. Foto: Nicola Marfisi/AP

Die Partie der Erstligisten Sampdoria Genua gegen Florenz werde auf unbestimmte Zeit verschoben, meldete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Organisation. Gleiches gilt für die Begegnung von CFC Genua und AC Mailand. Nach bisheriger Planung sollten beide Spiele am kommenden Sonntag stattfinden. Nach dem Unglück hatte Sampdoria Genua jedoch den Aufschub beantragt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • AC Mailand
  • Sampdoria Genua
  • Serie A
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!