Karlsruhe (dpa)

KSC holt Reese vom FC Schalke und Gimber von Hoffenheim

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat die beiden U20-Nationalspieler Fabian Reese und Benedikt Gimber verpflichtet.
Offensivkraft
Fabian Reese geht auf Leihbasis zum Karlsruher SC. Foto: Tim Rehbein

Der 19 Jahre alte Offensivspieler Reese kommt vom Bundesligisten FC Schalke 04 und wurde bis zum Saisonende ausgeliehen, wie die Badener einen Tag nach dem 3:2 gegen Arminia Bielefeld mitteilten.

Der KSC reagierte damit auch auf den Ausfall des Stürmers Manuel Torres, der mit einer Oberschenkelverletzung länger fehlen wird. Beim FC Schalke 04 hatte U20-Nationalspieler Reese nur wenig Einsatzzeit bekommen.

Gimber wechselt ebenfalls auf Leihbasis zum abstiegsbedrohten Zweitligisten und unterschrieb bis zum 30. Juni 2018. Der Verteidiger war von 1899 Hoffenheim zuletzt an den SV Sandhausen ausgeliehen.

Für den KSC sind es nach Stürmer Oskar Zawada die Neuzugänge zwei und drei in der Winterpause. Am Sonntag hatten die Badener beim Debüt von Trainer Mirko Slomka eine Serie von sieben Spielen ohne Sieg beendet.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Arminia Bielefeld
  • Karlsruher SC
  • Mirko Slomka
  • SV Sandhausen
  • Schalke 04
  • TSG Hoffenheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!