München

Kahn über Bayerns Titelkampf: Platz eins setzt Energie frei

Oliver Kahn       -  Oliver Kahn ist Vorstandsmitglied des FC Bayern München.
Oliver Kahn ist Vorstandsmitglied des FC Bayern München. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

„Uns stehen intensive Wochen und Monate bevor, in denen wir auf und neben dem Platz große und wichtige Aufgaben bewältigen werden”, schrieb Kahn laut „Sport Bild” in einer Mail an die Vereinsmitarbeiter.

„In der Bundesliga stehen wir wieder dort, wo wir hingehören: an der Tabellenspitze. Das wird viel positive Energie bei unserer Mannschaft freisetzen. Die Emotionen, der Erfolgshunger und die starke Verbindung zwischen den Fans und dem Verein - das macht den FC Bayern München so einzigartig, und das habe ich wirklich vermisst”, erklärte Kahn.

Hohe Ziele hatte der 50-Jährige schon zu seinem Amtsantritt Anfang Januar verkündet. „Beim FC Bayern kann es immer nur sein, dass wir spitze sind”, betonte er. In allen Wettbewerben wolle Bayern „die Nummer 1 sein”. Die Münchner führen die Bundesliga-Tabelle an, im Pokal-Viertelfinale treffen sie auf den FC Schalke. Im Achtelfinale der Champions League wartet der FC Chelsea.

Der frühere Kapitän und Weltklasse-Torhüter will bei seiner Einarbeitung alle Abteilungen im Club durchlaufen. Die Rückkehr zu seinem langjährigen Verein ist für Kahn etwas Besonderes. „Als ich 2008 meine Karriere als aktiver Spieler beendet habe, gab es für mich keinen Zweifel, dass ich mich unserem Verein wieder anschließen werde”, schrieb Kahn. „Es ist ein besonderes Gefühl, wieder heimgekommen zu sein, und ich freue mich darauf, die einzigartige Erfolgsgeschichte des Clubs gemeinsam mit Ihnen fortzuschreiben.”

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Champions League
  • Chelsea
  • FC Bayern München
  • FC Chelsea London
  • Oliver Kahn
  • Sportbild
  • Tabellenführung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!