Brüssel

Kugelstoßerin Schwanitz Dritte beim Diamond-League-Finale

Kugelstoßerin Christina Schwanitz ist beim Diamond-League-Finale in Brüssel Dritte geworden und kassiert dafür eine Prämie von 10.000 US-Dollar.
Podestplätze
Christina Schwanitz (r) wird Dritte beim Kugelstoßen im Zentrum von Brüssel hinter Raven Saunders (l) aus den USA und Siegerin Gong Lijiao (M) aus China. Foto: Dirk Waem/BELGA Foto: dpa
Drei Wochen nach ihrem zweiten Platz bei den Europameisterschaften in Berlin schaffte die die 32-Jährige vom LV 90 Erzgebirge mit 19,50 Metern erneut den Sprung aufs Podium. Die Siegprämie von 50.000 Dollar kassierte Weltmeisterin Lijiao Gong: Mit 19,83 Metern setzte sich die Chinesin vor der US-Amerikanerin Raven Saunders (19,64 Meter) durch. Europameisterin Paulina Guba aus Polen wurde Fünfte (18,54).
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen