Laura Tasch lässt aufhorchen

Leipzig (sgs) Auch Würzburgs hoffnungsvollste Ruder-Talente gingen bei der Langstrecken-Regatta in Leipzig an den Start.
Leipzig (sgs) Auch Würzburgs hoffnungsvollste Ruder-Talente gingen bei der Langstrecken-Regatta in Leipzig an den Start. Aufhorchen ließ dabei die 18-jährige Laura Tasch (ARCW), die sich bei den Leichtgewichts-Frauen als Zweite zwischen die beiden Vize-Weltmeisterinnen im Doppelzweier Claudia Blasberg und Janet Radünzel schob. Einen guten Eindruck hinterließ auch Taschs Klubkameradin Nora Wehrhahn, die zusammen mit ihrer Münchner Partnerin Andrea Krüger im leichten Zweier auf Rang sieben fuhr. Nicht zufrieden konnten Stephan Schad (31.) und Florian Schercher (beide WRVB/24.) sowie Dirk Wertmann (ARCW/16.) sein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen