Berlin (dpa)

Eklat durch Harting: Doping-Opfer und DLV entsetzt

Seiner sportlichen Aufgabe entledigte er sich mit Bravour, dann vergriff sich Robert Harting erneut im Ton und sorgte für einen Eklat.
Direkt
Robert Harting ist in der Wahl seiner Worte nicht zimperlich.
«Wenn der Diskus auf dem Rasen aufspringt, soll er gleich gegen eine der Brillen springen, die die Doping-Opfer hier verteilt haben. Aber ich bin kein Mörder, ich will nur, dass sie wirklich nichts mehr sehen», erklärte der Berliner in der Mixed-Zone den verblüfften Journalisten, nachdem er mit der Bestweite von 66,81 Metern den Einzug ins Diskus-Finale der Leichtathletik- Weltmeisterschaften gleich im ersten Wurf geschafft hatte. «Ich finde diese Äußerungen unsäglich», sagte Clemens Prokop, der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes DLV.