München

Lisa Müller über Thomas: „Hat einen guten Blick für Fohlen”

Sporliches Ehepaar       -  Ein sportliches Ehepaar: Reiterin Lisa Müller und Ehemann Thomas.
Ein sportliches Ehepaar: Reiterin Lisa Müller und Ehemann Thomas. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

„Mit dem Reiten lässt er sich noch Zeit, weil es nicht so clever wäre, wenn er jetzt vom Pferd fallen würde. Aber er beschäftigt sich intensiv mit der Zucht, kann Stammbäume lesen und hat einen guten Blick für Fohlen”, sagte Dressurreiterin Lisa Müller über ihren prominenten Ehemann.

Der Fußball-Weltmeister von 2014 habe sein Wissen über ihren Sport weiter ausgebaut, bestätigte die Siegerin des diesjährigen German Masters in einem Interview der „Bild am Sonntag”. „Er weiß mittlerweile, wie gute Pferde gebaut sein müssen und dass große Pferde es mitunter schwerer haben als solche, die ein bisschen kompakter gebaut sind”, sagte Lisa Müller.

Die 30-Jährige empfindet es als Vorteil für ihre Karriere, dass ihr Ehemann auch ein Spitzensportler ist. „Klar, speziell auf der psychologischen Seite geben wir uns Tipps: Wie man mit Druck umgeht, mit Nervenflattern. Aber ich gucke mir zum Beispiel auch im Regenerationsbereich viel von ihm ab und versuche, das für meine Pferde zu übernehmen”.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Dressurreiterinnen
  • Reiten
  • Thomas Müller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!