Dortmund

Löw dämpft Erwartungen - Ter Stegen mit klarem Plan

„Es wird nicht alles klappen.” Die Erwartungshaltung an das große Kräftemessen mit den Argentiniern wird beim deutschen Team aufgrund der langen Ausfallliste nach unten geschraubt. In Dortmund schlägt die „Stunde” der Debütanten - und eines Herausforderers.
Joachim Löw
Muss auf einige Leistungsträger verzichten: Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Federico Gambarini/dpa
Ein Siegversprechen wagte vor dem Fußball-Klassiker gegen Argentinien lieber kein deutscher Nationalspieler. Zu lang ist die Ausfallliste von Toni Kroos über Ilkay Gündogan bis hin zu Timo Werner am Abend (20.45 Uhr/RTL) in Dortmund, um überzogene Erwartungen bei den Fans zu wecken. „Erwarten kann man Einsatz, das kann man verlangen von uns”, sagte der Dortmunder Julian Brandt vor seinem Heimspiel im Signal-Iduna-Park. „Aber es wird nicht alles klappen”, prophezeite der 23 Jahre alte Offensivspieler. Joachim Löw etikettierte den Test um in ein Länderspiel, in dem sich jeder einzelne ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen