Misano

Schrötter bricht Bann: Podiumsplatz bei Motorrad-WM

Moto2-Pilot Marcel Schrötter erkämpft sich in Misano erstmals einen Platz auf dem WM-Podium. Philipp Öttl muss auf den Start beim Moto3-Rennen verzichten. Stefan Bradl stürzt beim MotoGP-Gaststart.
Marcel Schrötter
Fuhr beim WM-Lauf in Misano auf Platz drei: Marcel Schrötter. Foto: Jan Woitas
Der Bann ist gebrochen: Marcel Schrötter hat beim Motorrad-Grand-Prix von San Marino in Misano erstmals den Sprung auf das Podium geschafft. Beim WM-Lauf derMoto2-Klasse überquerte der 25-jährige Bayer als Dritter die Ziellinie und stieg wenige Minuten später auf das Podest. „Es ist noch immer schwierig, das zu realisieren”, kommentierte er den Erfolg. Der Pilot des deutschen Intact-GP-Teams reagierte nach dem lang ersehnten Erfolgserlebnis aber auch selbstkritisch: „Ich bin mit dem Start des Rennens nicht zufrieden. Ich muss an meinen ersten Runden arbeiten.” Der Italiener Francesco ...