Fußball: Dritte Liga

Nach dem Trainingslager: Wohin führt der Weg der Kickers?

Vor der Rückreise nach Spanien spricht Kickers-Chef Daniel Sauer über seine Planungen und formuliert ein eindeutiges Ziel für die Restsaison.
Lauftraining am Atlantikstrand. Die Kickers verbrachten neun Tage an der Costa de la Luz. Foto: Kranewitter

Neun Tage Training unter andalusischer Sonne sind vorbei. Am Donnerstagmittag hoben die Drittliga-Fußballer der Würzburger Kickers in Sevilla mit dem Flieger ab in Richtung Deutschland und in Richtung Drittliga-Restsaison. Was ist von den Kickers in diese Spielzeit nun noch zu erwarten? Wie schaut es mit den Planungen für die nächste Saison aus? Kurz vor der Rückreise stand Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer Rede und Antwort. Wir gehen den drängenden Fragen vor dem Drittliga-Neustart am 25. Januar gegen Unterhaching auf den Grund.

Wann verlängert Michael Schiele seinen Vertrag?

Derzeit gibt es kaum einen Grund mehr, daran zu zweifeln, dass die Kickers und der Cheftrainer ihre Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus fortsetzen. Die Signale sind eindeutig. Auch Vorstandschef Daniel Sauer sagt: „Michael ist ein guter Trainer und macht einen hervorragenden Job. Er hat den Verein in einer schwierigen Phase übernommen und von uns Rückendeckung bekommen. Er weiß, dass er hier ruhig und ambitioniert arbeiten kann.“ Noch freilich ist nichts unterschrieben und deshalb bleibt nach wie vor ein Stück Unsicherheit.

Kommt in diesem Winter ein Neuzugang?

Die Kickers sehen sich nicht unter Zugzwang. Mit Leon Bürger nahmen sie in Spanien einen Testspieler ganz genau unter die Lupe. Während der Mittelfeldmann von Eintracht Braunschweig im Training mit eleganten Bewegungen und einer feinen Schusstechnik mit dem rechten Fuß auffiel, blieb er in den beiden Testspielen gegen die Regionalligisten Borussia Mönchengladbach U 23 (2:1) und Rot-Weiss Essen (4:2) sehr unauffällig. Eine Entscheidung über eine mögliche Verpflichtung dürfte nicht zuletzt auch von Bürgers Vorstellungen abhängen. Im gut besetzten Würzburger zentralen Mittelfeld müsste er sich auf jeden Fall erst einmal hinten anstellen.

Video

Kickers: Fazit Trainingslager Novo Sancti Petri - Neun Tage haben sich die Würzburger Kickers in Spanien auf die Restsaison vorbereitet - hier ist unser Fazit.
Wer verlässt die Kickers in der Winterpause?

Leonard Langhans hat sich Regionalligist TSV Aubstadt angeschlossen. Auch für andere Spieler aus dem Würzburger Kader, die bislang gar nicht zum Zug kamen, könnte es ein Weg sein, sich in unteren Klassen Spielpraxis zu holen. Womöglich auch im Rahmen von Leihgeschäften. Trotzdem sei es generell richtig gewesen, die eigene U-23-Mannschft im Sommer abzumelden, so Sauer. Der Leistungsunterschied zwischen Dritter Liga und Bayernliga sei einfach zu groß, um dort Spieler zu fördern. Angreifer Patrick Breitkreuz und Torwart Leon Bätge spielen in den Planungen keine Rolle mehr. Ihnen würde man keine Steine in den Weg legen.

Gibt es Neues in Sachen Vertragsverlängerungen?

Nein. Verträge von Leistungsträgern wie Dave Gnaase und Fabio Kaufmann laufen aus. Ob die Kickers sie halten können? Das erscheint fraglich. Schließlich sieht Sauer das Würzburger Team trotzdem für die Zukunft gut aufgestellt: „Wir haben bereits ein gutes Grundgerüst. Wir haben mit Dominic Baumann, Luca Pfeiffer und Maximilian Breunig drei Stürmer unter Vertrag. Für die rechte Außenbahn haben wir schon Luke Hemmerich und Frank Ronstadt an uns gebunden. Auch die beiden Torhüter Vincent Müller und Eric Verstappen haben Vertrag. Vize-Kapitän Daniel Hägele hat schon verlängert. Darüber hinaus haben wir eine Option, Patrick Sontheimer weiter zu verpflichten. Auch bei weiteren Spielern gibt es Optionen im Vertrag – beispielsweise bei Leroy Kwadwo, bei Dominik Widemann und Hendrik Hansen.“

Was ist das Ziel für die Restsaison?

„Wir wollen auf jeden Fall in den DFB-Pokal-Wettbewerb, ob über die Liga oder den Toto-Pokal. Das ist ein ganz wichtiges Ziel, weil es die Strahlkraft des Klubs erhöht“, sagt Daniel Sauer. Das heißt, die Kickers müssen entweder den Toto-Pokal-Sieg aus dem Vorjahr wiederholen oder am Saisonende mindestens Vierter werden. Keine leichte Aufgabe für Schiele und sein Team. „Wir sollten uns keine Grenzen setzen", so Sauer. Das langfristige Ziel bleibe die zweite Liga: "Wir müssen uns an jedem Tag nachhaltig verbessern, damit wir irgendwann die Basis gelegt haben, um dorthin zu kommen. Dann ist am Ende auch die Platzierung nicht ausschlaggebend. Entscheidend ist die Entwicklung“, sagt Sauer. Das Potenzial für Großes ist bei den Kickers nach seiner Meinung vorhanden. "Es gab in der Hinrunde wenige schlechte Spiele. Wir haben vermutlich sogar weniger schlechte Spiele gemacht als Duisburg. Aber wir haben für den Aufwand, den wir betrieben haben, zu wenige Punkte geholt." Der MSV Duisburg steht derzeit an der Tabellenspitze.

In den Testspielen gegen Regionalligisten (hier Rot-Weiss Essen) gab es für Luke Hemmerich (links) und die Kickers zwei Siege. Foto: Kranewitter
Welchen Eindruck hat die Mannschaft in Spanien hinterlassen?

Die Testspiele gegen unterklassige Gegner waren nur wenig aussagekräftig. Am Samstag steht daheim in Würzburg noch die Generalprobe gegen Zweitligist Jahn Regensburg, dann allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Im Training ging es sehr engagiert und bisweilen auch hart zur Sache. Trainer Schiele hat die Zügel, so der Eindruck, noch einmal angezogen. Sauer gefällt das: „Auf dem Platz müssen wir noch ekliger und abgezockter werden. Das unterscheidet die Mannschaften, die ganz oben stehen, von uns.“

Prominenter Besuch: Kickers-Vorstandschef Daniel Sauer (links) mit Ex-Meistertrainer Felix Magath. Foto: Kranewitter
Welche Rolle spielt Felix Magath bei den Kickers?

Das bleibt erst einmal ein Rätsel. Der Besuch des einstigen Meistertrainers in Andalusien sei keine Überraschung gewesen so Sauer. Es gebe eben eine freundschaftliche Beziehung zwischen ihm und den Verantwortlichen. „Von Felix Magath kann man bei jedem Wort, das er sagt, lernen. Sein Erfahrungsschatz ist unglaublich“, sagt der Kickers-Vorstandschef.

Rückblick

  1. FC Flyeralarm stellt neuen Trainer vor: Magath erntet Kritik
  2. Die Würzburger Kickers haben einen Lauf
  3. Kickers-Kommentar: Ein unwürdiges Spiel mit Michael Schiele
  4. Magath hat mit den Kickers höhere Ziele als die zweite Liga
  5. Kickers-Doppeltorschütze Sané: "Das war überragend!"
  6. Kwadwo verfolgt das Spiel im Fanblock der Würzburger Kickers
  7. Kickers: Die Noten der Roten
  8. Kickers: Sané mit perfektem Debüt beim 3:1-Sieg über Braunschweig
  9. Kickers: So einfach kann Fußball sein
  10. 3:1 gegen Braunschweig: Kickers bauen die Mini-Serie aus
  11. Gegen Braunschweig begann der Kickers-Absturz
  12. Auch ohne Gehör: Stolze Fans der Würzburger Kickers
  13. Würzburger Kickers und Liga3 zeigen Rassismus die Rote Karte
  14. Warum Leroy Kwadwo den Kickers am Samstag fehlt
  15. Kickers: Nach dem Rassismus-Eklat kommt jetzt Braunschweig
  16. Kaufoption gezogen: Das sagen Kickers-Trainer Schiele und Sontheimer
  17. Kickers gewinnen 3:1 gegen Braunschweig
  18. Patrick Sontheimer bleibt bei den Würzburger Kickers
  19. Nach Rassismus-Vorfall in Münster: Bundesweites Stadionverbot
  20. Kickers-Spieler Kwadwo für Spielabbruch bei Rassismus auf Rängen
  21. Kickers-Akteur Kwadwo mit deutlichen Worten im Sportstudio
  22. Nach Rassismus-Eklat: Kickers-Spieler Kwadwo im ZDF-Sportstudio
  23. Rassismus-Eklat in Münster: So reagieren Kwadwo und die Kickers
  24. Affenlaute überschatten Punktgewinn der Kickers in Münster
  25. Kickers: Remis mit ekelhaften Affenlauten
  26. Die Noten der Roten
  27. Fokus auf Wien: Spielen Kickers für Magath nur eine Nebenrolle?
  28. Warum Dominic Baumann für die Kickers so wertvoll ist
  29. "Nazis raus!": Fans verhalten sich bei Rassismus-Vofall vorbildlich
  30. Würzburger Kickers bei Preußen Münster wohl ohne Hägele
  31. Von wem Kickers-Trainer Schiele eine Reaktion erwartet
  32. Besiegen die Kickers endlich den Fluch von Münster?
  33. Ist Michael Schiele der richtige Trainer für die Kickers?
  34. Sie haben gewählt: Das ist das Kickers-Tor des Jahres
  35. Voting: Wer ist der Top-Stürmer der Würzburger Kickers?
  36. Magath über die Kickers: "Wir müssen aus dieser Liga raus"
  37. Felix Magath im Interview: Ziel der Kickers ist die 2. Bundesliga
  38. Kickers lassen Aufstiegsfavoriten stolpern
  39. Kickers-Kommentar: Schiele sammelt Pluspunkte
  40. Fanlob für Kickers: "So sind sie eben!"
  41. Kickers: Die Noten der Roten
  42. Kickers fegen Ingolstadt weg: „Wir wollten den Orkan ein bisschen vorziehen!“
  43. Kickers: Schiele macht die Zusammenarbeit mit Magath Spaß
  44. Kickers: Trainer Schiele hat ein Luxusproblem
  45. Das sagt Bernd Hollerbach zu seinem Job bei Royal Excel Mouscron
  46. 6:0 in Bildern: Der historische Kickers-Sieg in Großaspach
  47. Bernd Hollerbach vorerst kein Trainer mehr bei Royal Excel Mouscron
  48. Kickers-Kommentar: Die Trainerfrage bleibt weiter offen
  49. Video: Wenig Schlaf und viele SMS für Kickers-Youngster Breunig
  50. Würzburger Junge: Breunig erarbeitet sich das Traumdebüt

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Borussia Mönchengladbach
  • Bürger
  • Daniel Sauer
  • Eintracht Braunschweig
  • FC Würzburger Kickers
  • Felix Magath
  • Jahn Regensburg
  • MSV Duisburg
  • Rot-Weiss Essen
  • SSV Jahn Regensburg
  • TSV Aubstadt
  • Verträge und Abkommen
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!