FUSSBALL: BUNDESLIGA

Neuer Club-Trainer Schommers: Zwei Fäuste für ein 0:0

Die erstaunliche Steigerung gegen Dortmund wirft die Frage auf, ob ein früherer Wechsel auf der Trainerposition nicht ein paar Punkte mehr auf das Konto gebracht hätte.
Deutschland Nuernberg g Max Morlock Stadion 18 02 2019 Fussball 1 Bundesliga 1 FC Nuernbe
Emotionaler Ausbruch: Club-Interimstrainer Boris Schommers nach dem Punktgewinn gegen Dortmund. Foto: Foto: Heiko Becker
Thomas Grethlein hatte es nicht mehr auf der Tribüne ausgehalten. Der Aufsichtsratsvorsitzende des 1. FC Nürnberg erlebte die mit vier Minuten für den Tabellenletzten quälend lange Nachspielzeit neben der Bank. Als der letzte Dortmunder Kopfball weit über den Querbalken des Club-Tores flog, riss er schon jubelnd beide Arme hoch. Und wiederholte das noch einmal, als kurz darauf der Schlusspfiff ertönte. 0:0, der FCN hatte Tabellenführer Borussia Dortmund tatsächlich einen Punkt abgetrotzt. Eine Woche zuvor hatte sich der Aufsichtsrat nach wochenlangem Zaudern von Aufstiegstrainer Michael Köllner getrennt und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen