Hamburg (dpa)

Neuer St. Pauli-Sportchef Stöver: „Schnell ein Bild machen”

Uwe Stöver will sich intensiv auf sein im Herbst beginnendes Engagement als Sportchef beim FC St. Pauli vorbereiten.
Uwe Stöver       -  Uwe Stöver wird Sportchef beim FC St. Pauli.
Uwe Stöver wird Sportchef beim FC St. Pauli. Foto: Guido Kirchner

„Die Zeit bis zum 1. Oktober werde ich intensiv nutzen, um mir schnellstmöglich ein Bild über den Verein, die Mannschaft und die Liga zu machen”, kündigte der 50-Jährige an. Dessen Verpflichtung hatte der Fußball-Zweitligist am Dienstagabend bekanntgegeben.

Stöver arbeitete zuletzt als Sportdirektor beim 1. FC Kaiserslautern. Davor war er bei Holstein Kiel, dem FSV Frankfurt und dem SV Wehen Wiesbaden. Zuvor war der Ex-Profi, der 115 Erst- und Zweitliga-Spiele für Bayer Leverkusen, den VfL Bochum und Mainz 05 absolvierte, auch als Nachwuchstrainer in Kaiserslautern und Mainz tätig. Beim FC St. Pauli tritt er die Nachfolge von Geschäftsführer Andreas Rettig an, der seit der Trennung von Thomas Meggle am 1. November 2016 dessen Sportchef-Posten kommissarisch übernommen hatte.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • 1. FC Kaiserslautern
  • 1. FSV Mainz 05
  • Andreas Rettig
  • Bayer Leverkusen
  • FSV Frankfurt
  • Holstein Kiel
  • VfL Bochum
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!