FUSSBALL: BUNDESLIGA

Warum Robert Palikuca auf noch sieben Club-Spiele hofft

Der neue Sportvorstand soll mit dem 1. FC Nürnberg wiederholen, was ihm bei Fortuna Düsseldorf gelang: aus beschränkten Mitteln einen erfolgreichen Kader zu bilden.
1. FC Nürnberg präsentiert neuen Sportvorstand
„Ich bin sehr heißblütig und emotional“: Robert Palikuca, neuer Vorstand Sport beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg, bei seiner Vorstellung in einer Pressekonferenz. Foto: Foto: Daniel Karmann, dpa
Ob sich der 1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf denn zum Vorbild nehmen könne, ist Michael Köllner am Ende der Bundesliga-Vorrunde mal gefragt worden. Damals hatte der Mitaufsteiger den Club dank einer unerwarteten Siegesserie in der Tabelle bereits hinter sich gelassen. Ein Beispiel könne man sich an Düsseldorf schon nehmen, hat Köllner darauf lächelnd geantwortet, aber zum Vorbild, nein, nein. Der Trainer Köllner ist in Nürnberg längst Geschichte. Erst nach seinem Ausscheiden hat sich der FCN – vielleicht zu spät – an das nötige Niveau für das Oberhaus herangearbeitet. Düsseldorf dagegen feierte ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen