Paris

PSG holt ungefährdeten Heimsiegbei Neymar-Comeback

Neymar
Gab sein Comeback im PSG-Trikot: Neymar. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel setzte sich zu Hause mit 2:0 (2:0) gegen OSC Lille durch und hat zumindest vorübergehend elf Punkte Vorsprung auf den Zweiten Olympique Marseille. Der Brasilianer Neymar stand erstmals seit Anfang Oktober wieder für den Hauptstadtclub auf dem Platz.

Der Franzose Kylian Mbappé, der unter der Woche krank gewesen war, wurde in der 65. Minute eingewechselt. Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler stand in der Startelf, sein DFB-Teamkollege Thilo Kehrer fehlte nach einer Fußverletzung noch im Kader. Der Argentinier Mauro Icardi hatte PSG in Führung gebracht (17. Minute), dessen Landsmann Angel di Maria erhöhte nach Vorlage von Draxler (31.) auf 2:0.

Mit elf Siegen aus 14 Spielen steuert Paris damit ungefährdet seinem dritten Meistertitel in Serie entgegen. Mit dem ungefährdeten Erfolg stimmte sich das Tuchel-Team auch auf das Prestige-Duell mit Real Madrid in der Champions League am kommenden Dienstag ein.

Schlagworte

  • dpa
  • Champions League
  • FC Paris St. Germain
  • Julian Draxler
  • Ligue 1
  • Neymar da Silva Santos Júnior
  • OSC Lille
  • Olympique Marseille
  • Real Madrid
  • Thilo Kehrer
  • Thomas Tuchel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!