Gelsenkirchen

BVB zurück im Frustmodus - Schalker adeln Tedesco

Nach dem prestigeträchtigen Sieg im Derby über den BVB adelten die Schalker Fans den Trainer. Auf Geheiß des Anhangs erkletterte Domenico Tedesco ein Podest auf der Nordtribüne und ließ sich feiern. Dagegen schoben die Dortmunder mächtig Frust - mal wieder.
Siegreicher FC Schalke 04
Schalkes Spieler um Nabil Bentaleb (M) feiern den 2:0 Sieg im Revierderby. Foto: Ina Fassbender
Die einstmals stolzen Profis von Borussia Dortmund boten erneut ein Bild des Jammers. Begleitet von den höhnischen Gesängen der Schalker Fans verließen sie nach dem verdienten 0:2 (0:0) im Revierderby mit hängenden Köpfen den Rasen. Der neuerliche Rückschritt ausgerechnet im prestigeträchtigen Duell mit dem Erzrivalen schlug allen Dortmundern mächtig aufs Gemüt Nationalspieler Marco Reus machte aus seinem Frust keinen Hehl und fand deutliche Worte: „Wir wollten unbedingt gewinnen und vor Schalke stehen. Aber wir haben es verkackt.” Bei den Schalkern dagegen ging es hoch her. Selbst der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen