Cortina d'Ampezzo

Rebensburg holt Top-10-Ergebnis beim Super-G in Cortina

Viktoria Rebensburg
Wurde Neunte im Super-G von Cortina d'Ampezzo: Viktoria Rebensburg. Foto: Giovanni Auletta/AP

Gut zwei Wochen vor der ersten Medaillenentscheidung in Are fehlten Deutschlands bester Skirennfahrerin in Cortina d'Ampezzo zur Spitze 0,74 Sekunden. Den Sieg holte sich Mikaela Shiffrin aus den USA und stahl damit ihrer Teamkollegin Lindsey Vonn kurzzeitig die Show. Vonn schied wie viele andere aus und stellte danach in einem TV-Interview ein mögliches sofortiges Karriereende in Aussicht.

Zweite wurde Tina Weirather aus Liechtenstein (+0,14 Sekunden), Dritte Tamara Tippler aus Österreich. Kira Weidle kam auf den guten 19 Platz. Die anderen Deutschen verpassten die Punkte.

Schlagworte

  • dpa
  • Deutscher Skiverband
  • Lindsey Vonn
  • Mikaela Shiffrin
  • Viktoria Rebensburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!