Gelsenkirchen

Schalke verzichtet wohl auf China-Reise

Sportvorstand
Teilte mit, dass eine China-Reise derzeit nicht geht: Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider. Foto: Tim Rehbein/dpa

„Es ist klar, dass China im Moment nicht geht. Wir haben mit unseren Kollegen drüben darüber gesprochen. Die haben gesagt, dass es schön gewesen wäre, wenn wir gekommen wären”, sagte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung”. Der Revierclub war zuletzt häufig in der Sommerpause nach China gereist. In China sind bereits mehr als 2660 Menschen durch das neuartige Coronavirus Sars CoV-2 ums Leben gekommen, bis zum 25. Februar waren dort 77.658 Menschen infiziert.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Schalke 04
  • Westdeutsche Allgemeine Zeitung
  • Zeitungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!