Berlin

Schweinsteiger: Mourinho als BVB-Coach könnte passen

Bastian Schweinsteiger
Könnte sich José Mourinho gut als BVB-Coach vorstellen: Bastian Schweinsteiger. Foto: Brooks Von Arx/ZUMA Wire/dpa

„Mourinho hat ganz spezielle Fähigkeiten. Wenn er die richtigen Spieler hat, weiß er, wie man Titel gewinnt. Er kann dem Gegner wehtun. Das könnte mit dem BVB daher gut passen”, sagte der zurückgetretene Fußball-Star und ehemalige Nationalspieler in einem Interview der „Bild am Sonntag”. Beim BVB hatte zuletzt Trainer Lucien Favre schwer in der Kritik gestanden.

„Ich weiß, dass er das Stadion und die Fans dort super findet”, betonte Schweinsteiger, der bei Manchester United unter Mourinho gespielt hatte. Der Portugiese, der mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke befreundet ist, wäre „auf jeden Fall eine Bereicherung und hätte einen enormen Unterhaltungswert”. Der Erfolgscoach ist seit seinem Abschied bei Man United vor einem Jahr derzeit ohne Job.

Schweinsteiger hatte nach seiner Bayern-Zeit von 2015 bis 2017 beim englischen Rekordmeister unter Vertrag gestanden. Dass sein langjähriger Kollege Thomas Müller einen ähnlichen Weg geht, könnte laut Schweinsteiger für den Bayern-Spieler eine Überlegung wert sein: „Bei Thomas ist es jetzt so, dass er zuletzt oft auf der Bank saß. Eine Luftveränderung kann zum Ende der Karriere hin guttun - bei mir war das jedenfalls so. Thomas hat immer noch sehr, sehr große Qualitäten. Für ManU wäre er sicher eine Bereicherung.”

Schlagworte

  • dpa
  • Bastian Schweinsteiger
  • Borussia Dortmund
  • Hans-Joachim Watzke
  • José Mourinho
  • Lucien Favre
  • Manchester United
  • Thomas Müller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!