Neureichenau

Skicrosserin Eichinger beendet Karriere

Skicrosserin Julia Eichinger hat ihre Karriere aus gesundheitlichen Gründen beendet. Die 25-Jährige vom SV Neureichenau wird keine Rennen mehr bestreiten, teilte der Deutsche Skiverband (DSV) mit.
Julia Eichinger
Mit der Teilnahme an den Winterspielen in Pyeongchang hat sich Julia Eichinger ihren Traum erfüllt. Foto: Angelika Warmuth
Die ehemalige alpine Rennfahrerin wechselte 2010 zum Ski Cross und nahm 2015 an den Weltmeisterschaften im österreichischen Kreischberg sowie in diesem Jahr an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang teil. Eichinger war nach zwei Kreuzbandrissen noch in Südkorea an den Start gegangen. Die einzige deutsche Starterin schied aber schon in der ersten K.o.-Runde im Achtelfinale aus und ließ danach ein Karriereende offen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen