Berlin

Speerwerfer Röhler: „Noch 60, 70 Prozent” im Akku

Am Sonntagabend kann Speerwurf-Europameister Thomas Röhler seine erfolgreiche Saison abrunden - mit einem Sieg beim Continental Cup. Die Asse machen bei dem Team-Event noch einmal Kasse. Auch acht deutsche Leichtathleten sind in Ostrava dabei.
Thomas Röhler
Speerwerfer Thomas Röhler kann seine erfolgreiche Saison abrunden. Foto: Soeren Stache
Zum letzten Wettkampf einer „sehr guten Saison” kommt Speerwurf-Europameister Thomas Röhler mit dem Auto. Der Thüringer freut sich schon auf den Continental Cup in Tschechien, die Fahrt von Jena nach Ostrava dauert sechs Stunden, und sein sechster Sieg im EM-Jahr würde ihm 30.000 Dollar (25.800 Euro) Urlaubsgeld bringen. Doch über ein Novum bei dem Team-Event der Leichtathleten kann der Thüringer nur den Kopf schütteln. „Das ist ein echt verrücktes Regelwerk: Du kannst im ersten Versuch Weltrekord werfen und bist dann in der fünften Runde gar nicht mehr dabei”, sagte Olympiasieger ...