Tryon

Das deutsche WM-Team: Dressur-Queen und drei Debütanten

Mit der Dressur beginnt heute die Pferdesport-Weltmeisterschaft in den USA. Favorit auf Gold ist ein deutsches Quartett mit der erfolgreichsten Reiterin der Welt und drei WM-Neulingen.
Isabell Werth
Medaillenkandidatin bei der Reit-WM in Tryon: Isabell Werth mit ihrem Pferd Bella Rose. Foto: Rolf Vennenbernd
Mit drei WM-Debütanten geht das deutsche Dressur-Team bei der WM in Tryon im US-Bundesstaat North Carolina auf Medaillen-Jagd. Anführerin des Quartetts ist die erfolgreichste Reiterin der Welt. Die Mannschaft im Überblick: ISABELL WERTH: Niemand ist im Sattel so erfolgreich wie die Reiterin aus Rheinberg. Seit dem ersten Olympia-Gold 1992 mit Gigolo gehört Werth - mit nur kurzen Unterbrechungen - fest zum deutschen Team bei großen Turnieren. Sechs goldene Medaillen bei Olympia und sieben bei Weltmeisterschaften stehen in der beispiellosen Erfolgsbilanz der 49-Jährigen aus Rheinberg, die mit Bella Rose ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen