New York

Nadal nach US-Open-Wahnsinn nun vor schwerem Halbfinale

Was für ein großartiges US-Open-Viertefinale zwischen Rafael Nadal und dem unglücklichen Verlierer Dominic Thiem. Die New Yorker Tennis-Fans harren wieder einmal bis in die Nacht aus. Im Halbfinale wartet ein weiterer großer Gegner auf Nadal.
Kämpfernatur
Rafael Nadal zeigt Muskeln. Nach fast fünf Stunden Kampf steht der Spanier im Halbfinale der US Open. Foto: Adam Hunger
Lange schloss Rafael Nadal um 2.03 Uhr am Mittwochmorgen im Arthur-Ashe-Stadium die Augen, streckte mit geballten Fäusten die Arme gen Himmel und genoss den Triumph in einem Wahnsinnsmatch. Im 4:49 Stunden langen US-Open-Viertelfinale gegen den Österreicher Dominic Thiem demonstrierte der Tennis-Weltranglisten-Erste in New York, warum er in anderthalb Jahrzehnten zu einem der Größten in der Geschichte dieses Sports aufgestiegen ist. „Ich habe immer die Leidenschaft, weiterzumachen, noch einen Punkt zu spielen, noch einen Ball zu holen”, erklärte Nadal nach dem ultimativen Schlusspunkt, dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen