Melbourne

Trainer Kurz nach halbem Jahr in Melbourne beurlaubt

Beurlaubt
Melbourne Victory trennte sich von Trainer Marco Kurz. Foto: Andreas Gebert/dpa

Mit sofortiger Wirkung wurde auch der kroatische Co-Trainer Filip Tapalovic von seinem Amt beim viermaligen australischen Fußball-Meister entbunden. Der bisherige Trainerassistent Carlos Salvachua wurde für den Rest der Saison zum Cheftrainer befördert.

Der aus Stuttgart stammende Marco Kurz stand erst seit Juli bei Victory unter Vertrag. Zuvor war er in Australien seit 2017 als Coach von Adelaide United tätig und holte mit dem Team 2018 den nationalen Pokal. Seine erfolgreichste Zeit als Trainer in Deutschland hatte er zwischen 2009 und 2012 als Coach des 1. FC Kaiserslautern, den er 2010 zum Aufstieg in die Bundesliga führte. Danach war er jeweils nur für kurze Zeit für die TSG Hoffenheim, den FC Ingolstadt und Fortuna Düsseldorf tätig.

Schlagworte

  • dpa
  • 1. FC Kaiserslautern
  • FC Ingolstadt 04
  • Fortuna Düsseldorf
  • Marco Kurz
  • TSG Hoffenheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!