New York

Überraschendes Aus für Federer bei US Open gegen Millman

Nach Novak Djokovic wollte es auch Roger Federer ins Viertelfinale der US Open schaffen. Doch das Traum-Viertelfinale platzte überraschend. Auch Maria Scharapowa verlor im Achtelfinale.
Enttäuschung
Nach dem überraschenden Aus im Achtelfinale verlässt Roger Federer enttäuscht den Platz. Foto: Jason Decrow/AP
Mit dem überraschenden Achtelfinal-Aus für Roger Federer ist bei den US Open in New York der erste Titel-Favorit gescheitert. Der langjährige Tennis-Weltranglisten-Erste aus der Schweiz unterlag im Achtelfinale in New York dem australischen Außenseiter John Millman. Federer verlor 6:3, 5:7, 6:7 (7:9), 6:7 (3:7) gegen den Weltranglisten-55., der damit den größten Erfolg seiner Karriere feierte und im Viertelfinale auf Wimbledonsieger Novak Djokovic trifft. Nach dem zügig gewonnenen ersten Satz blieb Federer über weite Strecken unter seinem normalen Niveau, schlug schlecht auf und erlaubte sich bei drückender ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen