New York

US Open ohne Deutsche: Kohlschreiber verliert Achtelfinale

Das Viertelfinale bei den US Open bleibt scheinbar unerreichbar für Philipp Kohlschreiber. Nach dem glanzvollen Sieg über Alexander Zverev hat der Altmeister gegen den Japaner Kei Nishikori keine Chance.
Aus
Philipp Kohlschreiber war in seinem Achtelfinale chancenlos. Foto: Kevin Hagen/AP
Das Viertelfinale bei den US Open bleibt scheinbar unerreichbar für Philipp Kohlschreiber. Nach dem glanzvollen Sieg über Alexander Zverev hat der Altmeister gegen den Japaner Kei Nishikori keine Chance. Damit geht das Turnier nun ohne Deutsche weiter. Aufs Autogramme schreiben hatte Philipp Kohlschreiber nach dem fünften vergeblichen Viertelfinal-Anlauf in New York keine Lust mehr. Der Dauer-Achtelfinalist bei den US Open warf sein verschwitztes Handtuch ins Publikum und verließ nach dem 3:6, 2:6, 5:7 gegen den Japaner Kei Nishikori bedient das heiße Louis-Armstrong-Stadium. Als letzter von 16 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen