New York

US Open: Zverev und Kerber wollen aus der Krise

Beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres wollen die deutschen Tennisstars ihre bislang durchwachsene Bilanz in dieser Saison aufbessern. Doch die Konkurrenz bei den Montag beginnenden US Open ist groß, vor allem bei den Damen ist das Rennen völlig offen.
Kerber und Zverev
Die deutschen Tennis-Asse Angelique Kerber und Alexander Zverev wollen in New York wieder angreifen. Foto: Tony Mcdonough/AAP
Schaffen Angelique Kerber und Alexander Zverev in New York den Weg aus der Krise? Das ist aktuell nur schwer vorstellbar. Zu enttäuschend verläuft das Jahr für Deutschlands beste Tennisprofis bislang. Nach ihren jeweils frühen Niederlagen zuletzt beim Turnier in Cincinnati tauchten beide erst einmal ab. Sowohl Kerber als auch Zverev haben zudem immer noch nicht ihre Trainerfragen gelöst. Zverev reist mit seinem Vater zu den US Open und hat die Suche erst einmal für beendet erklärt. Kerber will sich eventuell bis Ende des Jahres Zeit lassen. Beide gaben sich kurz vor dem Turnier gut gelaunt und betont locker. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen