Vechta

Vechtas Basketballer feiern fünften Sieg in Serie

Pedro Calles
Holte mit Rasta Vechta den fünften Sieg in Serie: Trainer Pedro Calles. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Die Mannschaft von Trainer Pedro Calles setzte sich zuhause gegen die Löwen Braunschweig dank eines überragenden vierten Viertels mit 106:103 (44:52) durch und springt mit nun fünf Siegen und drei Niederlagen auf Platz sechs. Braunschweig steht nach der zweiten Pleite in Folge auf Rang sieben.

Bis zur Halbzeit gestaltete sich die Partie ausgeglichen, doch plötzlich wirkte Vechta offensiv wie defensiv unkonzentriert und lag kurz vor Ende des dritten Viertels bereits mit 27 Punkten zurück (61:88). Das Überraschungsteam der Vorsaison gab jedoch nicht auf und holte sich dank eines starken Schlussabschnitts (41:15) noch den Sieg. Top-Scorer bei Vechta war Philipp Herkenhoff mit 20 Zählern, bei den Löwen steuerte Scott Eatherton 24 Punkte und 13 Rebounds bei.

Die Jobstairs Giessen 46ers und die BG Göttingen behielten in zwei Kellerduellen jeweils das bessere Ende für sich und verschafften sich etwas Luft im Abstiegskampf. Giessen gewann trotz eines zweistelligen Rückstands zur Halbzeit noch mit 98:95 (48:61) gegen die Syntainics MBC Weißenfels, Göttingen schlug die Hamburg Towers auswärts mit 93:87 (61:34).

Schlagworte

  • dpa
  • Basketball-Bundesliga
  • Basketballspieler
  • Giessen 46ers
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!