Berlin

Weidenfeller ist neuer „Laureus Sport for Good”-Botschafter

Roman Weidenfeller
Roman Weidenfeller ist neuer Botschafter der „Laureus Sport for Good”-Stiftung. Foto: Bernd Thissen/dpa

In einer Pressemitteilung und auf Instagram verkündete die Stiftung: „Wir freuen uns, Fußballweltmeister Roman Weidenfeller in der Laureus Sport for Good-Familie willkommen zu heißen.” Auf Fotos ist Weidenfeller bei einem Besuch des Mädchen-Fußballprojekts „Kicking Girls” zu sehen.

Weidenfeller schrieb dazu auf Instagram: „Für mich ist es eine große Ehre, der Laureus Sport for Good Family anzugehören, und diese Aufgabe erfüllt mich mit großem Stolz.” Er sei hochmotiviert, bedürftige Kinder zu unterstützen.

Zu den bisherigen „Laureus Sport for Good”-Botschaftern gehören Franz Beckenbauer, Boris Becker, Maria Höfl-Riesch und Katarina Witt. Die Stiftung verfolgt mit drei Säulen ein Ziel: Die Kraft des Sports zu nutzen, um gesellschaftlichen Herausforderungen zu bewältigen und benachteiligten Kindern und Jugendlichen über soziale Sportprojekte zu helfen.

Schlagworte

  • dpa
  • Armut
  • Armut bei Kindern
  • Boris Becker
  • Borussia Dortmund
  • Franz Beckenbauer
  • Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
  • Katarina Witt
  • Kinder und Jugendliche
  • Maria Höfl-Riesch
  • Roman Weidenfeller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!