Montpellier

Das bringt der Tag bei der Frauenfußball-WM

Für die deutschen Fußball-Frauen steht bei der Weltmeisterschaft in Frankreich das letzte Gruppenspiel an. Gegen Südafrika will sich Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nicht auf Rechenspiele einlassen: Es soll auf Sieg gespielt werden.
Abschlusstraining
Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bereitet sich auf Südafrika vor. Foto: Sebastian Gollnow
Trotz der gesicherten Qualifikation für das Achtelfinale will die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft im letzten Gruppenspiel voll auf Sieg spielen. Südafrika heißt der Gegner am Montag (18.00 Uhr/ARD und DAZN) in Montpellier. Bereits ein Unentschieden würde sicher reichen, um die Gruppe als Tabellenführer zu beenden und ein frühes K.o.-Duell mit den starken USA zu vermeiden. „Ganz klar ist unser Ziel, mit drei Punkten und einem Sieg vom Platz zu gehen”, kündigte die Bundestrainerin an. Dennoch stellte sie personelle Änderungen in Aussicht. „Natürlich gibt es diese Überlegungen. Wir ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen