Gwangju

Wasserballer mit Rekord ins WM-Viertelfinale

Das WM-Ziel ist erreicht. Deutschlands Wasserballer sind zurück in den Top 8 der Welt. So hoch wie gegen Südafrika siegte eine deutsche Auswahl noch nie bei Weltmeisterschaften. Jetzt wartet eine wohl unlösbare Aufgabe.
Kantersieg
Die deutschen Wasserballer besiegten Südafrika mit 25:5. Foto: Bernd Thissen
Die deutschen Wasserballer haben auf dem Weg in ihr erstes Viertelfinale seit acht Jahren die Pflichtaufgabe gegen Südafrika mit einem Rekord gelöst.  Das 25:5 (5:2, 6:0, 9:1, 5:2) in Gwangju war der höchste WM-Sieg einer deutschen Auswahl. In der Runde der letzten Acht ist am Dienstag (8.30 Uhr/MESZ) Weltmeister Kroatien der Gegner. Der bisherige deutsche WM-Rekordsieg liegt schon lange zurück, es war das 22:7 gegen Ägypten 1991 in Perth. „Es tut mir fast leid, wenn man so hoch gewinnt”, sagte Bundestrainer Hagen Stamm. „Die Höhe des Sieges war egal. Mir ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen