Rom

Goldenes Rom 2009: Biedermann schlägt Phelps

Mehrfach-Gold im Freiwasser - und dann überragende Beckenwettbewerbe? So wie vor zehn Jahren bei der WM in Rom kann es für den Deutschen Schwimm-Verband gerne auch in Südkorea weitergehen. Steffen, Biedermann und Lurz schwärmen noch heute von 2009.
WM 2009
Michael Phelps (l) und Paul Biedermann bei der WM 2009 in Rom. Foto: Kerim Okten/EPA
Für Paul Biedermann veränderte dieser WM-Tag sein Leben, bei Britta Steffen kam Verliebtheit auf, und auch Thomas Lurz schwärmt noch heute von den goldenen Weltmeisterschaften vor zehn Jahren. Bei den Titelkämpfen in Rom starteten die Freiwasserschwimmer damals mit herausragenden Resultaten - ähnlich denen der Generation Florian Wellbrock bei den aktuellen Titelkämpfen in Gwangju. Eine Goldmedaillenflut oder gar Weltrekorde, wie sie Steffen und Biedermannn danach im Foro Italico glückten, sind diesmal im WM-Becken nicht zu erwarten. Erfreuliche WM-Resultate und Medaillen sind in Südkorea aber allemal drin. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen