FUSSBALL: 2. BUNDESLIGA

Zrelaks erstes Tor rettet dem Club das 1:1

Auf Kiels 4:0-Erfolg in Dresden konnte der 1. FC Nürnberg mit dem 1:1 in Ingolstadt nicht gleichwertig antworten. In Kiel muss nun ein Punkt her, sonst ist Rang zwei weg.
FC Ingolstadt 04 - 1. FC Nürnberg
Dank an die Fans: Club-Trainer Michael Köllner (rechts) mit Joker Adam Zrelak, der mit seinem ersten Pflichtspieltor für Nürnberg eine Niederlage in Ingolstadt verhinderte. Foto: Foto: Andreas Gebert, dpa
Markus Anfang, Trainer von Holstein Kiel und nächste Saison ziemlich sicher beim 1. FC Köln angestellt, verließ den Audi Sportpark schon einige Minuten vor dem Abpfiff. Die Kunde, dass es beim 1:1 (0:0) geblieben war, dürfte Anfang die Heimreise versüßt haben. Bedeutet das Ergebnis doch, dass seine Kieler den 1. FC Nürnberg am kommenden Montag mit einem Heimsieg im direkten Duell vom zweiten Tabellenplatz der Zweiten Liga verdrängen können. Der Aufsteiger hatte mit einem 4:0-Kantersieg in Dresden mächtig vorgelegt, der 1. FC Nürnberg konnte tags darauf nicht gleichwertig antworten. „Natürlich wünscht ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen