Abschieds-Niederlage für Khedira: 1:2 bei Hoffenheim

TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC       -  Hoffenheims Sargis Adamyan (l) erzielt gegen Hertha-Schlussmann Schwolow den Treffer zum 1:1-Ausgleich.
Foto: Uli Deck/dpa | Hoffenheims Sargis Adamyan (l) erzielt gegen Hertha-Schlussmann Schwolow den Treffer zum 1:1-Ausgleich.

In der 74. Minute wurde es für Sami Khedira emotional. Seine Mitspieler von Hertha BSC umarmten ihn auf dem Platz herzlich, dann bildeten sie ein Spalier für den Fußball-Weltmeister von 2014, der mit feuchten Augen ein letztes Mal in seiner Karriere vom Rasen ging. „Ich bin ein Stück weit traurig, aber überwiegend dankbar für die Erlebnisse in den vergangenen 15 Jahren”, sagte Khedira nach der 1:2-Niederlage der Berliner bei der TSG 1899 Hoffenheim im Saisonfinale der Fußball-Bundesliga. Vladimir Darida brachte die Gäste in der 43. Minute in Führung und nährte die Hoffnungen auf einen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung