AC Mailand neuer Fußball-Meister in Italien

Olivier Giroud       -  Milans Stürmer Olivier Giroud traf gegen US Sassuolo doppelt und ebnete damit den Weg zur Meisterschaft.
Foto: Antonio Calanni/AP/dpa | Milans Stürmer Olivier Giroud traf gegen US Sassuolo doppelt und ebnete damit den Weg zur Meisterschaft.

Der Traditionsverein AC Mailand ist erstmals nach elf Jahren wieder Meister in der Serie A. Milan sicherte sich den Titel der italienischen Fußball-Meisterschaft durch ein souveränes 3:0 (3:0) am letzten Spieltag bei US Sassuolo. Angeführt von Doppeltorschütze Olivier Giroud und dem dreimaligen Torvorbereiter Rafael Leão setzte das Team von Trainer Stefano Pioli den famosen Schlusspunkt einer starken Saison und ließ sich nicht mehr von Inter Mailand einholen. Der Stadtrivale gewann das Parallelspiel daheim gegen Sampdoria Genua mit 3:0 (0:0). Am Ende hatte der Titelverteidiger zwei Punkte weniger als Milan. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!