Alba Berlin holt Auswärtssieg bei Roter Stern Belgrad

Euroleague-Heimsieg       -  Alba Berlin ging beim Euroleague-Heimspiel gegen Belgrad als Sieger vom Platz.
Foto: Andreas Gora/dpa | Alba Berlin ging beim Euroleague-Heimspiel gegen Belgrad als Sieger vom Platz.

Am Freitagabend gewann der Hauptstadtclub nach einer starken Defensivleistung vor 4658 Zuschauern beim serbischen Meister Roter Stern Belgrad mit 78:63 (38:25). Alba steht nach fünf Spieltagen im Tabellenmittelfeld. Bester Berliner Werfer war Maodo Lo mit 17 Punkten. Trainer Israel Gonzalez musste kurzfristig auf Tim Schneider wegen eines Magen-Darm-Infekts verzichten. Dafür stand erstmalig in dieser Saison Christ Koumadje im Kader. Der 2,21 Meter große Center kam allerdings nicht zum Einsatz. Von Beginn an dominierten die Defensivreihen, beide Teams taten sich offensiv schwer.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung