Touchdown: Deutscher St. Brown schreibt NFL-Geschichte

Equanimeous St. Brown       -  Gelang als dritter Deutscher ein Touchdown in der NFL: Equanimeous St. Brown.
Foto: Mike Roemer/FR155603 AP/dpa | Gelang als dritter Deutscher ein Touchdown in der NFL: Equanimeous St. Brown.

Equanimeous St. Brown wollte am liebsten die ganze Welt umarmen. Der 24-Jährige stellte sich auf die Zehenspitzen, breitete seine Arme in der Endzone des legendären Lambeau Fields aus und genoss seinen ersten NFL-Touchdown. Sekunden zuvor hatte „EQ” im wilden Schneetreiben von Green Bay einen Pass von Packers-Quarterback Aaron Rodgers aus 28 Yards gefangen und war damit der erst dritte Deutsche, dem ein Touchdown in der bedeutendsten Football-Liga der Welt gelungen war. Zuvor hatten dies Markus Kuhn und Jakob Johnson geschafft. Mit seinen Punkten hatte der Deutsch-Amerikaner gegen die Tennessee ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung