Arminia will Druck auf Konkurrenz aufbauen

Arminia Bielefeld       -  Die Bielefelder um Manuel Prietl wollen im Kampf um den Klassenerhalt vorlegen.
Foto: Friso Gentsch/dpa | Die Bielefelder um Manuel Prietl wollen im Kampf um den Klassenerhalt vorlegen.

Arminia Bielefeld kann im Abstiegskampf vorlegen. Mit einem Sieg im Freitagsspiel (20.30 Uhr/DAZN) der Fußball-Bundesliga gegen den SC Freiburg würde die Mannschaft von Trainer Frank Kramer zumindest bis Samstag Tabellenplatz 14 erobern und so den Druck auf die Konkurrenz aus Köln, Mainz und Berlin massiv erhöhen. Auch wenn sich die Arminia nur auf das Spiel konzentrieren werde, sei sich die Mannschaft der Situation im Tabellenkeller bewusst. „Klar guckt man nach einem Spieltag auch mal auf die Tabelle”, gab Kramer zu. Gewinnt die Arminia, steht sie nach dem 28. Spieltag mindestens auf dem ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung