Arndt „entsetzt” über Rassismus-Eklat durch Sportdirektor

Nikias Arndt       -  Distanziert sich von den rassistischen Aussagen von BDR-Sportdirektor Moster: Nikias Arndt.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa | Distanziert sich von den rassistischen Aussagen von BDR-Sportdirektor Moster: Nikias Arndt.

„Ich bin entsetzt über die Vorfälle beim heutigen olympischen Zeitfahren und möchte mich hiermit deutlich von den Aussagen des sportlichen Direktors distanzieren! Solche Worte sind nicht akzeptabel”, schrieb der Radprofi bei Twitter. Moster hatte den 29-Jährigen im Einzelzeitfahren angefeuert, dabei aber eine rassistische Bemerkung gegenüber eines vor Arndt fahrenden Algeriers getätigt. Dies war bei der TV-Übertragung zu sehen und zu hören.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung