Athleten dürfen bei Olympischen Spielen mehr werben

DOSB-Präsident       -  Alfons Hörmann begrüßt die neuen Werbe-Möglichkeiten für Sportler und Sponsoren bei Olympischen Spielen. Foto: Guido Kirchner
Foto: dpa | Alfons Hörmann begrüßt die neuen Werbe-Möglichkeiten für Sportler und Sponsoren bei Olympischen Spielen. Foto: Guido Kirchner

Das Monopol des Internationalen Olympischen Komitees an den Werbeeinnahmen ist zugunsten der Athleten eingeschränkt worden. Olympische Spiele werden für ihre Hauptdarsteller künftig durch eine erhebliche Lockerung der Werbemöglichkeiten eine größere Geldquelle werden. Der Deutsche Olympische Sportbund und das IOC haben sich dem Bundeskartellamt gegenüber zu einer Öffnung bisheriger Werbebeschränkungen verpflichtet, teilte die Wettbewerbsbehörde mit. „Das ist ein klarer Schritt in die richtige Richtung”, sagte DOSB-Athletensprecher Max Hartung, betonte aber auch: „Es gibt noch viel zu ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung