Aufstiegs-Dreikampf: Bochum, Kiel und Fürth im Fernduell

Thomas Reis       -  Geht als Tabellenführer in den letzten Spieltag der 2. Liga: Bochum-Coach Thomas Reis.
Foto: Roland Weihrauch/dpa | Geht als Tabellenführer in den letzten Spieltag der 2. Liga: Bochum-Coach Thomas Reis.

Drei Clubs, ein Ziel: Für den VfL Bochum, Holstein Kiel und die SpVgg Greuther Fürth soll der Weg am Sonntag direkt in die Fußball-Bundesliga führen. „Wir haben ein Ziel zu erreichen, und das wollen wir mit aller Macht schaffen”, sagte Coach Thomas Reis vom Spitzenreiter aus Bochum. Elf Jahre nach dem Absturz in die Zweitklassigkeit hat der VfL (64 Punkte) die besten Chancen. Gegen Abstiegskandidat SV Sandhausen reicht schon ein Punkt. Kiel (62) benötigt gegen Darmstadt 98 einen Sieg, um sicher und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nach ganz oben zu kommen. Und Fürth (61) muss auf den Patzer ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung