Auftaktfeier zum Olympia-Fackellauf ohne Zuschauer

Fackellauf       -  Alle 47 Präfekturen Japans sollen beim Fackellauf angesteuert werden, bevor das Feuer im Olympiastadion in Tokio entfacht wird.
Foto: Gabriel Monnet/KEYSTONE/dpa | Alle 47 Präfekturen Japans sollen beim Fackellauf angesteuert werden, bevor das Feuer im Olympiastadion in Tokio entfacht wird.

Angesichts der andauernden Corona-Pandemie werde die Auftaktfeier am 25. März im J-Village einfacher ausfallen, wie die Organisatoren mitteilten. Alle 47 Präfekturen Japans sollen bei dem Lauf angesteuert werden, bevor das Feuer im Olympiastadion in Tokio entfacht wird. Das J-Village ist ein Fußballtrainingszentrum, das während der Atomkatastrophe im März 2011 in Folge eines Erdbebens und Tsunamis als Hauptquartier für die Krisenmanager des Super-GAU gedient hatte. Den Anfang des Fackellaufs machen Mitglieder des japanischen Frauen-Fußballnationalteams, hieß es weiter. Zuschauer entlang der Route sollen nur ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung