Mollema gewinnt 14. Etappe - Martin lässt Franzosen träumen

Bauke Mollema       -  Mollema vom Team Trek-Segafredo hat die 14. Etappe für sich entschieden.
Foto: David Stockman/BELGA/dpa | Mollema vom Team Trek-Segafredo hat die 14. Etappe für sich entschieden.

Tadej Pogacar rollte entspannt über den Zielstrich und gönnte sich nach der energiesparenden Pyrenäen-Generalprobe erst einmal eine Dose Limo. Vor den erneuten Strapazen im Hochgebirge erlebte der Dominator der Tour de France auf der 14. Etappe von Carcassonne nach Quillan einen entspannten Tag im Peloton und schenkte den Franzosen sogar ein klein wenig Hoffnung auf ein Podium in Paris. Denn beim Solosieg des niederländischen Radprofis Bauke Mollema verbesserte sich Guillaume Martin als Teil einer Fluchtgruppe in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung