Bach: IOC weiter in Kontakt mit Peng Shuai

Thomas Bach und Peng Shuai       -  Die chinesische Tennisspielerin Peng Shuai (r) und IOC-Präsident Thomas Bach (M) bei den Winterspielen in Peking.
Foto: Jae C. Hong/AP/dpa | Die chinesische Tennisspielerin Peng Shuai (r) und IOC-Präsident Thomas Bach (M) bei den Winterspielen in Peking.

Im Rätsel um das Wohlbefinden der Tennisspielerin Peng Shuai hat IOC-Chef Thomas Bach erneut einen regelmäßigen Austausch mit der Chinesin betont. Die Athletenkommission des Internationalen Olympischen Komitees um die Finnin Emma Terho sei weiter in Kontakt mit Peng Shuai, versicherte Bach in Lausanne. Der letzte Kontakt sei vor „ungefähr zwei Wochen” gewesen. „Sie freut sich darauf, nach Europa kommen zu können, um das Olympische Museum in Lausanne zu besuchen, aber vielleicht auch einige Tennisturniere anzuschauen”, sagte Bach. Wegen der weiter strengen Corona-Maßnahmen und Reisebeschränkungen in China ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!