Bach: Strafen für Unterstützung der russischen Invasion

Thomas Bach       -  Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC): Thomas Bach.
Foto: Kimimasa Mayama/EPA/dpa | Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC): Thomas Bach.

Sportler und Funktionäre, die Russlands Invasion in der Ukraine unterstützen, müssen mit Strafen des IOC rechnen. „Wir beobachten genau, wer den Krieg mit Aussagen oder Taten unterstützt, und ziehen daraus die notwendigen Konsequenzen”, sagte IOC-Präsident Thomas Bach bei der 139. Session des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne. Er verwies auf Strafen gegen den russischen Schwimmer Jewgeni Rylow und den Turner Iwan Kuljak, die wegen Pro-Kriegs-Aktionen von den Weltverbänden länger gesperrt worden waren. Bach betonte, das IOC wisse um mögliche Haftstrafen, die in Russland denjenigen drohen, die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!