LKR Bad Kissingen

Bei der SG Garitz/Nüdlingen läuft es richtig gut

Bad Brückenaus Männer unterliegen mal wieder in Lohr. Die Sinnstadt-Frauen liefern eine bittere erste Halbzeit in Schweinfurt ab.
Zähes Ringen: Melissa Kalmund vom FC Bad Brückenau (rotes Trikot) kämpft gegen den MHV Schweinfurt 09 um das Spielgerät. Foto: Sebastian Schmitt       -  Zähes Ringen: Melissa Kalmund vom FC Bad Brückenau (rotes Trikot) kämpft gegen den MHV Schweinfurt 09 um das Spielgerät. Foto: Sebastian Schmitt
| Zähes Ringen: Melissa Kalmund vom FC Bad Brückenau (rotes Trikot) kämpft gegen den MHV Schweinfurt 09 um das Spielgerät. Foto: Sebastian Schmitt

TSV Lohr II - FC Bad Brückenau 32:23 (14:12). Bei der Bayernliga-Reserve lagen die Sinnstädter früh mit 2:6 zurück. Die folgende Ansprache von Oliver Hilbert-Probeck verfehlte ihre Wirkung nicht, denn die Bad Brückenauer kämpften sich erfolgreich in die Partie zurück. Der 14:12-Pausenstand ließ Hoffnung aufkeimen bei den Gästen, die allerdings im zweiten Durchgang von Mischa Bauer (7 Treffer) und Christopher Vormwald (9) regelrecht von der Platte in der Spessarttorhalle gefegt wurden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!